Der lyrische Sopran Angela Kerrison wurde in Botsuana geboren und gewachsen. Sie studierte an der Universität Kapstadt im College of Music und schloss ihr Studium erfolgreich mit Diplom ab und wurde Mitglied des Ensembles der Oper von Kapstadt. Angela hat Zahlreiche Rollen schon im Kapstadt gespielt. Gretel in Hänsel und Gretel 2003, Belinda aus Dido und Aeneas 2002, Adele aus Die Fledermaus 2004, Violetta in La Traviata 2004.

2005 gewann sie beim Internationalen Gesangswettbewerb der UNESCO in Verona und sang dort daraufhin die Rolle der Zerlina in Mozart’s Don Giovanni.

2006 - 2008 war Angela Mitglied des Internationalen Opernstudios der Oper Zürich. 2007 machte sie ihr Débût als Gräfin Ceprano in Verdi’s Rigoletto.

2007 war sie Finalistin im La Voce Gesangswettbewerb in Ansbach, Deutschland, 2008 ebenfalls Finalistin im internationalen Gesangswettbewerb Strasbourg, Frankreich. Im Sommer 2008 nahm sie am Young Singers Project YSP der Salzburger Festspiel teil.

Von 2008 - 2009 war sie stellvertretender Ensemblemitglied am Theater und Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg. Für Ihre herausragenden Leistung als Sängerin und Darstellerin in der Partie der Servilia in Vivaldi’s Tito Manlio beim Barockfestival Winter in Schwetzingen wurde sie für den Theaterpreis Der Faust 2009 nominiert.

2010 debütierte Angela am Théâtre Le Châtelet in Paris mit der Partie der Julie in Hammersteins Showboat, einer Co - Produktion mit der Oper Kapstadt. Weiter musikalische Projekte führen sie zu dem Schweizer Jugend Symphonie Orchester, dem Concertgebouw Amsterdam, der Oper Lausanne, dem Amsterdam Her Musiktheater, dem Chicago Ravinia Festival, dem Auryn Quartett usw.

Angela wirkte zudem u.a. in folgenden musikalischen Projekten mit: in der Rolle der Pamina in Die Zauberflöte von William Kentridge, Cape Town Opera 2007, in Hôtel de Pékin von Willem Jeths am Concertgebouw in Amsterdam 2012, als Nannetta in Verdis Falstaff an der Oper Lausanne 2012, bei den Traunstein Liederabenden 2009 -2010 sowie den Rêncontres Internationales Harmoniques in Lausanne 2010.

Aktuell ist Angela, die mit ihrer Familie im Kanton Zürich lebt, als freischaffende Sängerin in Opern, Operetten, Musiktheatern, Oratorien und Konzerten zu hören.

Aktuell ist Angela als freischaffende Sängerin sowohl in Opernproduktionen, Operettenproduktionen und Musiktheatern, sowie in Oratorium & Konzert zu hören. 2018 war sie als Sängerin und Darstellerin in Black.Space.Race am Schlachthaus Theater, Bern und wieder in 2020 Dachstock, Reitschule, Bern aufgetreten.

Mit große Vorfreude singt Angela zum ersten mal an der Operettenbühne Hombrechtikon, ihr Début als Hanna Glawari in Léhar’s Die lustige Witwe unter der Leitung von Caspar Dechmann.